Angebote

Coaching

Im Coaching arbeiten wir mit konkreten Zielvorgaben, die zu Beginn des Coaching-Prozesses herausgearbeitet und vereinbart werden. In vielen Fällen werden diese Ziele auch an einen festen Zeitrahmen geknüpft – je nach Thema und Ausgangslage. In der gemeinsamen Arbeit steht das Erreichen der selbstgesetzten Ziele immer im Vordergrund. Inhaltlich können diese Ziele ganz unterschiedlicher Natur sein: Sehr konkrete Ziele wie ein Jobwechsel, innere Ziele, zum Beispiel das Erlangen von mehr Selbstsicherheit, das Erlernen von Selbstbehauptung – oder einen Weg aus der Burnout-Falle zu finden.

Coaching ist für Sie die richtige Methode, wenn Sie bereits wissen oder zumindest eine gute Ahnung davon haben, wohin sie wollen – aber einfach nicht wissen wie.

Beratung

Der Beratungsprozess verläuft grundsätzlich offen. Ausgangslage ist eine konkrete Fragestellung oder ein bestimmtes Problem, vielleicht aber einfach auch nur ein noch nicht näher bestimmtes Unbehagen, das Gefühl, dass etwas falsch läuft, ein Unzufriedensein mit dem Leben. Sie haben das Bedürfnis, Ihre Gedanken und Gefühle zu ordnen – und das Gefühl, dass es Ihnen helfen würde, wenn bei diesem Ordnen jemand zuhört und behilflich ist. In der Beratung steht von meiner Seite aus das Zuhören und Rückmelden im Mittelpunkt. Meine methodische Grundhaltung ist der systemische Ansatz, das heißt, es wird immer der ganze Mensch im kompletten Gefüge von Umwelt, Mitmenschen, Vergangenheit und Zukunft betrachtet. Oft reicht es bereits, ein winziges Rädchen in diesem „System“ minimal zu verändern, dass plötzlich völlig neue Lebensprozesse in Gang kommen. Die Beratung hat zum Ziel, die kleinen Sandkörner im Getriebe ausfindig zu machen und die entscheidenden Rädchen, die das System – Ihr Leben – neu justieren.

Beratung ist für Sie die richtige Methode, wenn Sie deutlich spüren, dass Sie etwas verändern wollen in Ihrem Leben – aber einfach nicht wissen was.

Supervision

Die Supervision beschäftigt sich mit den Problemen, die in der Regel nur schwierig an Ort und Stelle angesprochen werden können: die beruflichen. In der Supervision reflektieren Sie ihren Berufsalltag, haben Sie einen geschützten Raum, wo fernab der Personalstelle die Möglichkeit besteht, auf Konflikte mit Mitarbeitern / Mitarbeiterinnen, Vorgesetzten oder Kundinnen / Kunden zu schauen – und nach Lösungen zu suchen. Ich biete Einzel- und Gruppen-Supervision an. Die Arbeit in der Gruppe ist erfahrungsgemäß effektiver, ob es sich nun um ein festes Arbeitsteam handelt, das ganz direkt die eigene Gruppendynamik am Arbeitsplatz betrachten kann; oder eine Gruppe, die sich aus Vertreterinnen der gleichen Berufsgruppe zusammensetzt, die aber nicht notwendigerweise am gleichen Arbeitsplatz angestellt sind.

Supervision ist für Sie die richtige Methode, wenn Sie Ihren beruflichen Alltag reflektieren und immer wieder auftretende Probleme und Konflikte langfristig lösen wollen – oder wenn Sie einfach nur eine regelmäßige Begleitung zur mentalen Stärkung im Job brauchen.